velominski.blogspot.com

13 April 2009

Chronische Wade als Spaßbremse

Die Temperaturen sind über 20 ° C und ich lauf auf Sparflamme.

Erkältung und Wade! Die einen haben Rücken, ich habe WADE!!!

Im November 2007 bin auf die glorreiche Idee gekommen zu joggen. Kondition durchs Fahrradfahren am Ende der Saison ziemlich fit, aber leider wollten die Knochen bzw. Muskeln nicht so, wie ich wollte. Habe mir also prompt einen ziemlich heftigen Muskelfaserriss zugezogen, und damit habe ich heute noch Spaß!
Eine ziemlich lange Zeit ging gar nichts, 10 Tage Schmerzmittel, einige Wochen gewartet, immer wieder mit Bewegung (Fahrrad / Walken) angesetzt aber leider immer wieder Schmerzen.
Mittlerweile chronisch!!

Also (keine 1,5 Jahre später) mal zu einem anderem Arzt, und alles geschildert. Bin gespannt! Leider bisher noch keine weitere echte Diagnose. Mittwoch geht es erst zu einer CT, dann nächste Woche noch mal zum Arzt. Aber ich bin ziemlich pessimistisch!

Habe bisher noch keine guten Erfahrungen mit der weißen Zunft gemacht. Aber ich lasse mich gerne mal überraschen. Bei nicht eindeutigen Symptomen, hält sich die Kompetenz oder der Wunsch einen Patienten zu helfen bei den mir bisher begegneten Ärzten extrem in Grenzen. Aber OK, bisher hatte ich abgesehen von einer akuten Geschichte keinen großen Bedarf. (und hier haben sich die Doktoren sich selbst übertroffen und mich fast über die Klinge springen lassen) Ein echtes Schlüsselerlebnis unter Extremen Schmerzen ins Krankenhaus zu kommen, und als Simulant bezeichnet zu werden. Wenn nicht bei Schichtwechsel ein kompetenter Mensch (ohne DR-Titel) die Sache erkannt hätte und eine entsprechende Operation sofort eingeleitet hätte, …. ) Na ja, eigentlich ein anderes Thema. Nur eins noch! Der Doctore der mich als Simulant bezeichnet hat, kam ein paar Tage bei der Visite bei mir vorbei, und beschwerte sich natürlich extrem unhöflich, das ich ja die Frechheit besessen hätte eine Krankheit zu haben, die eigentlich nur bei älteren Meschen vorkäme. Das vielleicht nur Mal als Begründung für meinen Pessimismus.

Also zurück zum Thema: Wade!!

Versuche nicht komplett vor Selbstmitleid zu zerfließen, bei diesem schönen Fahrradwetter. Aber ist nicht so einfach! Nach fast 3 Wochen Pause habe ich es bei diesem frühlingshaften Osterwetter nicht ausgehalten.
Ende April ist eine Woche Urlaub angesagt, eine richtige Radreise wird es wohl nicht geben (Schluchtz)

Keine Kommentare: