velominski.blogspot.com

01 Juli 2009

Tag 08 Altmühlsee - Eichstätt Radreise Juni 2009

8:00 aufgestanden, trotzdem erst um 10:45 vom Platz gekommen. Auschecken hat leider lange gedauert. Landschaft wieder wunderschön. Ich sehe mein erstes Storchennest in „Freier Wildbahn“, auf einem Industrie-Kamin. Erst mal von allen Seiten fotografiert!
Das erste besetze Storchennest das ich gesehen habe!
Um 13:00 eine Pause in Verbindung mit einem Kneip-Fußbad.
Tolle wechselnde Landschaft / Toller Radweg!
Dieses Teilstück hat uns wirklich sehr gut gefallen.
Flachland Toscana
Die Zwölf-Apostel-Felsen - ein bisschen wie das Elb-Sandstein-Gebirge!
Selbstbedienungs-Campingplatz am Fluss. Eigentlich gut gemacht. Eine gepflegte Dusche/Toilettenbereich und ein Automat, wo man eine Marke für das Zelt ziehen musste. Nicole konnte natürlich nicht früh genug eine Marke ziehen. Was auch gut war, den ein älterer Herr von der Stadt kam tatsächlich etwas später vorbei und kontrollierte. Dank Nicole hatte wir keine „drakonischen Strafen“ zu erwarten, sondern ein nettes Gespräch. Eine Frau mit Fahrrad die auch auf dem Platz campte, diskutierte erstmal alles aus, von wegen 7,- + 0,5 für die Dusche, sind zu teuer. Komisch wir waren Dankbar, das die Gemeinde so einen Platz zur Verfügung stellt. Der erste dieser Art der uns begegnet. Zu 99,9%  bieten die Gemeinden ja nur Stellplätze für „betuchte“ Wohnmobilbesitzer an, damit die ihre teuren Gefährte sicher parken können und die Chemietoilette entleeren. Zelter sind da eher selten willkommen bzw. ausdrücklich verboten. (Eine Wiese ist ja auch soviel teurer, wie ein Betonparkplatz)

Es kam eine größere Gruppe Jugendlicher von einer organisierten Kajaktour an, und bauten Ihr Lager vom Bulli gebracht auf. Wir beeilten uns in die Dusche zu kommen, und das war gut so. Kurz danach standen ca. 20, 15 jährige Mädchen mit Schminktasche und Fön für das Duschen an ;-) Puh, Glück gehabt! Wir laufen in die Stadt um uns ein wenig Eichstätt anzusehen. Haben die Stadt fast für uns, ist alles seltsam leer.
Scheinbar sind wie die Einzigsten die Eichstätt besichtigen!
Wir Essen in der „Trompete“ Ochsenbraten mit Knödel, trinken 2 Bierchen und laufen zufrieden zurück zum Zelt.

Datum: 14.06.2009
Tagesstrecke: 81,02 km
Sattelstunden: 4:41
d=17,24 km/h // max: 38,76
Gesamtstand Tacho: 8668 km
Bisherige Höhenmeter gesamt: 1502m

Keine Kommentare: