velominski.blogspot.com

10 April 2012

Ein bis zwei Wochen ins Exil auf ELBA

Endlich ist die Entscheidung für den Urlaub nächste Woche gefallen. Haben uns schwer getan, denn ich wollte nicht schon wieder in das wirklich traumhafte Collioure (F).

Da wir auf jeden Fall Richtung Süden gehen sollte, hatte ich die Maremma (Toscana) angedacht. Hier waren wir 2003 das letzte Mal, und Talamone und Umgebung ist uns sehr positiv in Erinnerung geblieben. Abgesehen von den Stehtoiletten, aber zur Not haben wir ja Porta Potti!

Aber Nicole hat sich die Insel Elba verguckt! Da wir diesmal eh mehr Wandern wollen, haben wir uns nach ein bischen Recherche entschieden! Es geht auf die Insel ELBA.

Bisher habe ich bei dem Wort immer an Napoleon oder Elba-Ordner gedacht. Tja, mal schaun woran ich in ca. 3 Wochen denke, wenn wir zurück sind ;-)

Haben lange überlegt wie wir Reisen sollen. Kleines Zelt oder großes Zelt? Fahrräder mitnehmen oder nicht. Den alten Kangoo nehmen, platz und Fahrradträger, oder unseren jungen koreanischen Diesel. Die Spritpreise machen die Entscheidung einfach, also kleines Zelt und beide Fahrräder. Evtl. auf der Insel Elba ein Apartment, so das wir das großes samt großer Küche zu Hause lassen können.

Obwohl Nicole dieses Jahr noch gar nicht und ich nur minimal per Rad unterwegs waren, habe ich es nicht geschafft ohne die Fahrräder zu fahren. Das Risiko sich schwarz zu ärgern, ist uns einfach zu groß!

Wenn schon ins Exil, dann nur mit Rad. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen!

Keine Kommentare: